Die Küstentram

Sicherheitsmaßnahmen

Sicherheitsmaßnahmen, die von De Lijn getroffen werden...

Als Unternehmen im öffentlichen Personenverkehr nutzt De Lijn jede Gelegenheit, nicht nur die eigene Sicherheit und die Sicherheit seiner Kunde - unabhängig davon, ob es sich um Touristen oder Pendler handelt - sondern auch die Sicherheit anderer Straßenteilnehmer zu fördern. Sicherheitsmaßnahmen stützen sich bei De Lijn immer auf die folgenden drei Pfeiler: Infrastrukturarbeiten, Ausbildung und Sensibilisierung.

Die Küstentram ist für unsere Küste von nicht zu unterschätzender Bedeutung. Die Tram zieht sich wie ein roter Faden an der Küste entlang und ist für viele Touristen eine eigene Attraktion. 2009 transportierten wir 12,5 Millionen Reisende an der Küste. Aber auch für die Einwohner an der Küste ist die Küstentram von unschätzbarem Wert. Dank der Tram erhöht sich die Lebensqualität der Küstengemeinden im Hinblick auf den Verkehr. Die Küstentram trägt auch zum wirtschaftlichen und sozialen Wohlergehen der Region bei.

Kein Transportmittel ist gefahrlos, auch die Küstentram nicht.

Im letzten Jahrzehnt wurden wichtige Anstrengungen unternommen, um die Sicherheit zu erhöhen.

Infrastrukturarbeiten

So wurden die Übergänge, an denen Autos die Bahngleise überqueren können, auf ein absolutes Minimum reduziert, und es wurden für den Verkehr, der links abbiegen will, Spuren angelegt. Für Radfahrer und Fußgänger sind Schleusen vorhanden. Daneben wurde in die Beschilderung entlang der Küstentram investiert. Wo möglich wurden die Kreuzungen mit Ampeln gesichert, von denen die meisten mit Verkehrsampeln gekoppelt sind. Hat die Ampel grün, dann sind alle anderen Ampeln zu diesem Zeitpunkt rot, so dass Konflikte ausgeschlossen sind.

Gleichzeitig wurden auf Höhe der Durchfahrt auffallende LED-Schilder mit Blinklichtern aufgestellt. Bei Ankunft einer Tram leuchten diese Schilder auf und informieren so den restlichen Verkehr. An bestimmten Stellen wird diese Anlage durch ein Tonsignal ergänzt, was vor allem für Radfahrer und Fußgänger einen Mehrwert darstellt. An den meisten Orten stehen Verkehrsschilder, die die Straßenteilnehmer auf die Tram aufmerksam machen. Darüber hinaus wurden eine ganze Menge Übergänge angepasst, so dass ein sicherer Wartebereich zwischen den Bahnspuren und der Fahrbahn geschaffen wurde.

Damit die Küstentram und der normale Verkehr sich so wenig wie möglich behindern, fährt die Küstentram ganze 80% ihrer Strecke auf einer eigenen Spur. Das bedeutet, dass eine Spur exklusiv für die Küstentram angelegt wurde. Die eigene Spur erhöht nicht nur die Sicherheit, sondern verbessert auch den Durchfluss der Küstentram, so dass sie pünktlicher fahren kann.

Bei Infrastrukturarbeiten arbeitet De Lijn immer mit der/den betroffenen Küstengemeinden, mit den Provinzen und der flämischen Gemeinde zusammen.

Im Jahr 2002 wurden alle Küstentrams mit einer Soft-Front und einer Schaufel ausgestattet. Bei einem Zusammenstoß gerät der schwache Straßenteilnehmer hierdurch nicht mehr unter die Küstentram und die Verletzungen fallen weniger schwer aus.

Die Infrastrukturbemühungen werden kontinuierlich weiterentwickelt.

Ausbildung

Aber auch intern bei De Lijn arbeiten wir an der Verkehrssicherheit. Tramfahrer erhalten jedes Jahr eine umfangreiche Ausbildung im Hinblick auf vorausschauendes und defensives Fahren. In dieser Ausbildung lernt der Fahrer, wie er in verschiedenen Verkehrssituationen zu reagieren hat. Darüber hinaus werden die Fahrer auch aus der Nähe betreut. Im Sommer fahren die Lehrer der Fahrschule mit der Tram mit und bewerten das Fahrverhalten des Fahrers. Falls notwendig, wird er oder sie unterstützt und gecoacht.

Sensibilisierung

Die Sommersaison kommt immer näher, und so werden auch wie in den vergangenen Jahren viele Touristen kommen. Jung und Alt kommen an die Küste, um zu entspannen und zu genießen. Genau deshalb betonen wir bei De Lijn kurz vor jeder Sommersaison die Bedeutung der Sicherheit noch einmal ganz besonders, jedes Jahr aufs Neue. Für diese jährliche Sicherheitskampagne haben wir uns für das oben abgebildete Bild entschieden, das Bild der Küstentram und spielender Kinder am Strand. Während die Kinder im Sand spielen, kommt eine Bahn, die sich über die in den Sand gezogenen Spuren bewegt. Die Symbolik ist sofort klar: Wir sind alle klein und wehrlos gegenüber einer so großen Bahn.

Sicherheitsmaßnahmen, die der Reisende treffen kann

Die Küstentram hat Vorfahrt

voorrang kusttramDie Tram ist nicht so wie andere Transportmittel. Sie fährt auf Gleisen und kann also nicht ausweichen. Darüber hinaus wiegt sie gut 50 Tonnen, so dass sie einen langen Bremsweg hat, trotz ihrer 3 leistungsstarken Bremssysteme: elektrische Bremsen an den Motoren, Trommelbremsen an den Rädern und magnetische Bremsen an den Gleisen.

Der normale Bremsweg* variiert abhängig von der Geschwindigkeit

GeschwindigkeitBremsweg AutoBremsweg Tram*
35 km/U
4,5 m
30 m
50 km/U
26 m
62 m
75 km/U
45 m
142 m
* Bremsweg auf trockener Schiene

Immer

Selbst gegenüber schwachen Straßenteilnehmern hat die Tram immer Vorfahrt. Fußgänger, Radfahrer und Motorfahrer, seid also gewarnt. Auch vor Ihnen hat die Bahn Vorfahrt.

Überall

Auch dort, wo eine Zebrastreifen ist, hat die Küstentram Vorfahrt. Ein Zebrastreifen zeigt nur an, wo die Straße zu überqueren ist, verleiht aber nicht automatisch Vorfahrt. Auch an geschützten Übergängen hat die Tram Vorfahrt.

Die Fußgängerschleuse

voetgangerssluisDie geschützten Übergänge oder Fußgängerschleusen sind überall so eingerichtet, dass man beim Überqueren immer in die Richtung der ankommenden Bahn schauen muss.

Lassen Sie Kinder niemals allein in der Nähe einer Tram.

Passen Sie gut auf beim Überqueren und nehmen Sie Ihre Kinder an die Hand!

Schauen und Hören

Die modernen Trams fahren fast geräuschlos und heben sich daher kaum vom übrigen Verkehr ab. Gut hinschauen und auf die Schilder achten, das ist also die Botschaft. Achten Sie auch auf die typische Tramglocke, die der Fahrer vor jeder Haltestelle läutet. Die Küstentrams können schnell aufeinanderfolgen und gleichzeitig aus beiden Richtungen kommen. Es geht also nicht nur um's Hören, schauen Sie auch gut hin!

An einigen Stellen fährt die Küstentram an Dünen und Wäldern entlang. Die Sichtbarkeit ist hier etwas geringer, passen Sie hier also besonders auf und sorgen Sie dafür, dass Sie nicht überrascht werden.

Vermeiden Sie die Tramspur

Die Küstentram fährt an den meisten Orten auf ihrer eigenen Spur. Das ist eine eigene Bahn, die speziell für die Tram angelegt wurde und also nicht dazu geeignet ist, ein Plauderstündchen zu halten, den Wagen zu parken, den Hund rauszulassen etc. Vermeiden Sie diese Spur und die angrenzenden Parkstreifen jederzeit.

Auch mit einem Fahrzeug

Wenn Sie mit dem Wagen die Tramgleise überqueren möchten, dann achten Sie immer darauf, dass Sie an diesen Übergängen nicht stehenbleiben. Die Tram wird nicht immer rechtzeitig stoppen können.

Die Türen schließen automatisch

Autom. deurenDas Öffnen und Schließen der Tramtüren erfolgt automatisch, das heißt ohne Einwirken des Fahrers. Es ist der Reisende, der auf den Knopf drückt, um die Türen zu öffnen, sie schließen sich von selbst.

Das Schließen der Türen ist immer mit einem Tonsignal verbunden. Manchmal kann es jedoch notwendig sein, dass die Türen etwas länger geöffnet bleiben. Drücken Sie dann erneut auf den Knopf, um die Türen automatisch zu öffnen, oder stellen Sie sich auf die unterste Stufe der Tramtüre. Solange jemand auf der untersten Stufe steht, schließen sich die Türen nicht.


Die Küstentram X-tra
Die Küstentram X-tra button  
Frequenz
frequenz: alle 20 min  
Die Küstentram hat Vorfahrt
Die Küstentram hat Vorfahrt.