Menü anzeigen
Layout aanpassen:
<Pas uitlijnen afbeelding aan>
<Pas positie afbeelding aan>

<Voeg een paragraaftitel toe>

Timing

Soweit sind wir heute gekommen

In diesem Moment arbeitet De Lijn am neuen Leistungsverzeichnis für die Fahrzeuge, die Ladeinfrastruktur und die zugehörige Software. Nach einer europäischen Ausschreibung gehen wir zur Auswahl des Lieferanten über.

Aktuell kann man schon E-Busse als Pilotprojekt in Leuven fahren sehen. Später bauen wir das noch weiter nach Antwerpen und Gent aus. Diese Pilotprojekte ermöglichen es uns, die verschiedenen Arten des Aufladens zu testen und die Fahrer, die Fahrschule, das Dispatching usw. Erfahrungen machen zu lassen. Die ideale Vorbereitung auf den geplanten, großräumigen Übergang zum elektrischen ÖPNV in Flandern! Seit 2019 kaufen wir keine klassischen Dieselbusse mehr.

Folgende Schritte

Die folgenden Schritte sind dann:

  • Die Produktion von E-Bussen, Ladeinfrastruktur und zugehörige Systeme durch die gewählte Lieferfirma
  • Anpassen der Stellplätze
  • Anbringen der Ladeinfrastruktur
  • Welle 1: 3 Mal 15 Busse für drei noch festzulegende Stellplätze in drei Zentrumstädten
  • Welle 2: weiterer Ausbau mit E-Bussen in 6 weiteren, noch festzulegenden Städten

Darüber hinaus engagiert sich De Lijn voll und ganz für E-Hybrid-Busse, um das Stadtzentrum der zentralen Städte bis zum 2025 emissionsfrei zu betreiben, wie im flämischen Koalitionsvertrag vorgesehen. Darüber hinaus führen wir Gespräche mit privaten Betreibern, um herauszufinden, wie sie zur Erreichung der Ökologisierungsziele beitragen können.

De Lijn untersucht momentan verschiedene Optionen für die realistischste und machbarste Umsetzung. Das soll schrittweise erfolgen, unter Berücksichtigung der vielen Abhängigkeiten in der Organisation, innen und außen.

Eine schrittweise erfolgende Inbetriebnahme von Elektrobussen (und zugehöriger Systeme) ab 2023 ist das aktuelle Ziel.

<Voeg downloadbare bestanden toe>
<Voeg knoppen toe>

Zusatzinformation

Probeprojekt Antwerpen

Linie 17 (Brouwersvliet - Hauptbahnhof - UZ Antwerpen): 5 E-Busse im Herzen von Antwerpen
Schnellladepunkt an der Haltestelle UZ Antwerpen

Probeprojekt Leuven

Erste E-Bus-Flotte in einem flämischen Stadtzentrum
Schnellladepunkt an der Haltestelle Campus Heverlee Arenberg

Die Wahl für E-Busse

Warum wählen De Lijn und der Flämische Minister Lydia Peeters bewusst Elektrobusse?