Menü anzeigen
CO2-Ausstoß Fahrzeuge

CO2-Ausstoß Fahrzeuge

Layout aanpassen:
<Pas uitlijnen afbeelding aan>
<Pas positie afbeelding aan>

Allgemeine Einleitung zu den Zahlen

Durchschnittlich legt jeder Personenwagen in Belgien etwa 15.000 Kilometer im Jahr zurück (Quelle: FOD Mobiliteit en Vervoer). Das entspricht einem jährlichen CO2-Ausstoß von ungefähr 2,8 Tonnen. Darüber hinaus verwenden wir natürlich noch eine Reihe anderer Beförderungsmittel. Die Auswirkungen unserer Beförderungsweise auf den Gesamt CO2-Ausstoß ist nicht zu unterschätzen und beträgt ungefähr 20 bis 25 % (der genaue Prozentsatz ist unter anderem abhängig davon, ab man die internationale Luft- und Schifffahrt mitzählt).

<Voeg downloadbare bestanden toe>
<Voeg knoppen toe>
Layout aanpassen:
<Pas uitlijnen afbeelding aan>
<Pas positie afbeelding aan>

Tabelle mit dem spezifischen CO2-Ausstoß pro Beförderungsmittel.

BeförderungsmittelCO2-Ausstoß (g/km, Tank to Wheel)Annahmen/Quellen
Durchschnittlich für die gesamte Personenbeförderung (2007)
118
Quelle: MIRA-T 2008
Durchschnittlich für die gesamte Personenbeförderung (2002)
132
Quelle: MIRA-T 2008
Durchschnitt Wagen
127
Diesel, 6,5 l/100 km (= 172 g CO2/km, auf Grundlage von 1,35 Passagieren)
Durchschnitt Neuwagen
100
135 g/km, 1,35 Passagiere
Durchschnitt Wagen, Besetzung während der Stoßzeiten
143
172 g/km, 1,2 Passagiere
Durchschnitt Standardbus
75
Diesel, 40 l/100km, 14 Passagiere
Hybrider Standardbus
60
20 % Kraftstoffreduktion im Vergleich zum Standardbus
Durchschnitt geführter Bus
63
Diesel, 50 l/100 km, 21 Passagiere
Durchschnitt Straßenbahn theoretisch (Hermelijn)
23

4 kWh/km, 60 Passagiere, 349 g CO2/kWh 

Standard-Elektrizitätsmix Belgien, inkl. Kernenergie (Quelle: VITO, Auditconvenant)

Durchschnitt Straßenbahn in der Praxis (Hermelijn, grüner Strom)
1
De Lijn kauft 100 % grünen Strom ein, vor allem aus Wasserkraftwerken (20 g CO2/kWh)
U-Bahn
30,5
Quelle: MIVB
Neuste Hybridwagen
89
Neuer Toyota Prius, Herstellerinformation
Elektrischer Wagen
38
15 kWh/100 km, Standard-Elektrizitätsmix Belgien, 1,35 Passagiere
Zug
28
Quelle: NMBS
Motorrad
107
Benzin, 4,5 l/100 km, 1,02 Passagiere
Roller
77
Benzin, 3,2 l/100 km, keine Passagiere
Fahrrad/zu Fuß
0
<Voeg downloadbare bestanden toe>
<Voeg knoppen toe>
Layout aanpassen:
<Pas uitlijnen afbeelding aan>
<Pas positie afbeelding aan>

Methodologische Bemerkung

Die oben aufgeführten Zahlen geben den direkten CO2-Ausstoß "Tank to Wheel" oder TTW) durch Verbrennung an. Auch durch den indirekte Ausstoß ("Well to Tank" oder WTT), der genauer beim Produktionsprozess des Kraftstoffs bestimmt wird, wird eine große Menge an Energie verbraucht. Es wird also auch zu diesem Zeitpunkt CO2 freigesetzt. Verschiedene Quellen geben die Größenordnung hiervon an, nämlich 10 bis 30 % des direkten Energieverbrauchs.
Obwohl die Summe der beiden Ausstoßquellen (WTT + TTW = WTW oder "Well to Wheel") eigentlich der korrekteste Maßstab für den CO2-Ausstoß verschiedener Fahrzeug ist, rechnen wir oben dennoch mit den TTW-Zahlen. Hierzu sind nämlich die meisten Zahlen zu finden, bzw. auf den Werbeanzeigen der Autohändler oder in den verschiedenen internationalen Berichten.

<Voeg downloadbare bestanden toe>
<Voeg knoppen toe>
Layout aanpassen:
<Pas uitlijnen afbeelding aan>
<Pas positie afbeelding aan>

Formel zur Berechnung der CO2-Einsparung

Unser Routenplaner nach Maß berechnet die Einsparung für den CO2-Ausstoß eines Busses, einer Straßenbahn und eines Zugs im Vergleich mit einem durchschnittlichen Wagen.

Wir liefern keine Berechnung für die CO2-Ersparnis der vorgeschlagenen Strecke mit dem Anrufbus.
Diese Einsparungen sind stark abhängig vom Auslastungsgrad des Busses, der von Fahrt zu Fahrt stark variiert. Auf diese Weise können große Unterschiede in der zurückzulegenden Distanz und der Strecke auftreten, die ein Anrufbus bei einer Fahrt zurücklegt.

<Voeg downloadbare bestanden toe>
<Voeg knoppen toe>
Layout aanpassen:
<Pas uitlijnen afbeelding aan>
<Pas positie afbeelding aan>

Bus

In unseren Berechnungen arbeiten wir immer mit einem durchschnittlichen CO2-Ausstoß von 70 g/km für einen Bus. Der Routenplaner kann nicht im Voraus wissen, welche Art von Bus eingesetzt wird (Standardbus, geführter Bus, Hybridbus…).

Wir nehmen den CO2-Ausstoß eines durchschnittlichen Wagens (127 g/km) und reduzieren ihn um den CO2-Ausstoß eines durchschnittlichen Busses (70 g/km). Die Zahl, die wir bekommen, multiplizieren wir mit der Anzahl an Kilometern, die der Fahrgast mit dem Bus zurücklegt.

Wenn ein Fahrgast zum Beispiel eine Strecke von 12 km mit dem Bus fährt, erhalten wir die folgende Berechnung:

(127-70) x 12 = 684

Ein Fahrgast spart also 684 g CO2, wenn er seine Fahrt von 12 km mit einem Bus und nicht mit einem Auto zurücklegt.

<Voeg downloadbare bestanden toe>
<Voeg knoppen toe>
Layout aanpassen:
<Pas uitlijnen afbeelding aan>
<Pas positie afbeelding aan>

Straßenbahn

Wir nehmen den CO-Ausstoß eines durchschnittlichen Wagens 127 g/km) und reduzieren ihn um den CO2-Ausstoß einer durchschnittlichen Straßenbahn (1 g/km). Die Zahl, die wir erhalten, multiplizieren wir mit der Anzahl der Kilometer, die der Fahrgast mit der Straßenbahn zurücklegt.

Wenn ein Fahrgast zum Beispiel eine Strecke von 21 km mit der Straßenbahn fährt, erhalten wir die folgende Berechnung:

(127-1) x 21 = 2646

Ein Fahrgast spart also 2,6 kg CO2, wenn er seine Strecke von 21 km mit der Straßenbahn und nicht mit dem Auto zurücklegt.

<Voeg downloadbare bestanden toe>
<Voeg knoppen toe>
Layout aanpassen:
<Pas uitlijnen afbeelding aan>
<Pas positie afbeelding aan>

Zug

Wir nehmen den CO-Ausstoß eines durchschnittlichen Wagens 127 g/km) und reduzieren ihn um den CO2-Ausstoß eines durchschnittlichen Zuges (28 g/km). Die Zahl, die wir erhalten, multiplizieren wir mit der Anzahl der Kilometer, die der Fahrgast mit dem Zug zurücklegt.

Wenn ein Fahrgast zum Beispiel eine Strecke von 38 km mit dem Zug fährt, erhalten wir die folgende Berechnung:

(127-28) x 38 = 3762

Ein Fahrgast spart also 3,7 kg CO2, wenn er seine Strecke von 38 km mit dem Zug und nicht mit dem Auto zurücklegt.

<Voeg downloadbare bestanden toe>
<Voeg knoppen toe>
Layout aanpassen:
<Pas uitlijnen afbeelding aan>
<Pas positie afbeelding aan>

Wie viel ist 1 Tonne CO2?

Die bekannteste Weise, den Ausstoß des Treibhausgases CO2 zu kompensieren, besteht im Pflanzen von Bäumen Zum Wachsen benötigen Bäume nämlich CO2. Bei diesem Prozess (Photosynthese) verbrauchen sie Kohlenstoff, um zu wachsen: Den Kohlenstoff (C) des Kohlendioxids (CO") speichern Sie in ihrer Biomasse (Holz, Pflanzengewebe, Wurzeln...) Als Abfallprodukt stoßen sie wieder Sauerstoff (O2) aus.
Auf diese Weise säubern Bäume (und Pflanzen) eigentlich die Luft für den Menschen. Wir tun das Umgekehrte: Wir atmen Luft ein, verbrauchen den Sauerstoff (O2), der darin enthalten ist, und amten mehr CO2 aus. Täglich atmen wir etwa 900 Gramm CO2 pro Erwachsener pro Jahr aus.
Auch dazu, wie viel CO2 ein Baum genau benötigt um zu wachsen, gibt es eine Menge Zahlen. Aus verschiedenen Quellen (u.a. VBV, K.U.Leuven, UGent, …) haben wir folgende Informationen ausgewählt:

  • 1 Hektar Wald (in unserem Klimagürtel) nimmt durchschnittlich etwa 10 Tonnen CO2 pro Jahr auf, das sind etwa 27,5 kg/Tag.
  • Pro Hektar Wald gibt es etwa 300 bis 500 Bäume.
  • 1 ausgewachsener flämischer Baum nimmt täglich im Durchschnitt etwa 65 g CO2 auf (oder jährlich 24 kg pro Baum)
  • 1 Autokilometer erfordert ungefähr 2 Bäume, um den Ausstoß zu neutralisieren - für 1 Buskilometer ist das etwa die Hälfte.
<Voeg downloadbare bestanden toe>
<Voeg knoppen toe>