Menü anzeigen

Barrierefreie Fahrzeuge

Layout aanpassen:
<Pas uitlijnen afbeelding aan>
<Pas positie afbeelding aan>

<Voeg een paragraaftitel toe>

Seit 2004 kaufen wir ausschließlich barrierefreie Fahrzeuge an.

Einige Zahlen:

  • Im Laufe des Jahres 2020 sind alle eigenen Bussen von De Lijn barrierefrei.
  • Die Unternehmer folgen etwas später.
  • Neue Straßenbahnen ersetzen die nicht barrierefreien PCC-Trams. Bis 2025 sind 85% der Straßenbahnen barrierefrei!
<Voeg downloadbare bestanden toe>
<Voeg knoppen toe>
Layout aanpassen:
<Pas uitlijnen afbeelding aan>
<Pas positie afbeelding aan>

Vorrichtungen in einem barrierefreien Fahrzeug

<Voeg tekst toe>
<Voeg downloadbare bestanden toe>
<Voeg knoppen toe>
Die Rollstuhlrampe hilft den Rollstuhlfahrern, den Niveauunterschied zwischen dem Niederflur und dem erhöhten Bahnsteig zu überbrücken. Wenn das nötig ist, wird die Rollstuhlrampe herausgeschoben oder ausgeklappt und der Bus wird einseitig abgesenkt („er kniet”), um die Steigung weniger steil zu machen. Um die Rollstuhlrampe nutzen zu können, muss die Haltestelle erhöht sein.
Die barrierefreien Busse und Straßenbahnen haben einen klar erkennbaren Rollstuhlplatz. Hier kann 1 Rollstuhl komfortabel und sicher aufgestellt werden. Der Druckknopf für die Halteanforderung und der Alarmknopf sind mit der Hand erreichbar.
Im Bus und in der Straßenbahn gibt es vorbehaltene Sitzplätze direkt bei der Tür für Personen, die weniger gut zu Fuß sind. Sie sind an einem Piktogramm erkennbar. Die Beförderungsbedingungen verpflichten die Reisenden, diesen Platz an Menschen, die weniger gut zu Fuß sind, an ältere Menschen und schwangere Frauen abzutreten.
Um die Sicherheit von weniger gut beweglichen Fahrgästen zu erhöhen, weisen die neueren Busse und Straßenbahnen einen speziellen Halteknopf auf, um einen Halt anzufordern. Dieser Knopf sorgt dafür, dass die Türen nicht automatisch schließen.
Die Küstentram und die neuen Straßenbahnen in Gent und Antwerpen nutzen gesprochene und geschriebene Halteankündigungen. Die folgende Haltestelle erscheint auf einem beleuchteten Bildschirm und wird aufgerufen.
Die Stufen, Handgriffe, Stangen und Kanten der Fahrzeuge sind mit auffallenden Farben markiert.