Cookies op delijn.be
Deze website gebruikt cookies en vergelijkbare technologieën om je surfervaring te vergemakkelijken en de website te verbeteren.
Lees meer.
Menü anzeigen

Wer ist für das Sammeln und die Nutzung meiner Daten verantwortlich?

Layout aanpassen:
<Pas uitlijnen afbeelding aan>
<Pas positie afbeelding aan>

<Voeg een paragraaftitel toe>

Wir haben viel Interesse an Ihrem Vertrauen und am Schutz Ihrer persönlichen Daten. In dieser Datenschutzrichtlinie erklären wir genau, welche Daten wir benötigen und wie wir sie verwenden. Daneben können Sie sich auch viele gestellte Fragen zum Thema Datenschutz anschauen.
‚Wir’ sind die Vlaamse Vervoersmaatschappij (Flämische Verkehrsgesellschaft) De Lijn (kurz gesagt ‘De Lijn’), eine nach öffentlich-rechtlicher Form gebildete externe, selbständige Agentur mit Firmensitz in 2800 Mechelen, Motstraat 20, die in der Kreuzungsbank der Unternehmen unter der Nummer (RPR Antwerpen, Abteilung Mechelen) 0242.069.537 eingetragen ist.
 
Wenn Sie Ihre persönlichen Daten an De Lijn geben, bestätigen Sie, dass Sie diese Datenschutzbestimmungen durchgelesen haben.
-
<Voeg downloadbare bestanden toe>
<Voeg knoppen toe>
Layout aanpassen:
<Pas uitlijnen afbeelding aan>
<Pas positie afbeelding aan>

Warum sammelt De Lijn meine Daten?

Dafür gibt es verschiedene Gründe:
  • Weil wir einen Vertrag mit unseren Kunden eingehen
  • Weil wir mit unseren Kunden kommunizieren möchten
  • Weil unser Unternehmen bestimmte gesetzliche Aufgaben auferlegt bekommt
  • Weil wir bestimmte Interessen haben
Im Folgenden finden Sie weitere Einzelheiten darüber, welche Daten wir genau verarbeiten und wofür wir sie verwenden. 
-
<Voeg downloadbare bestanden toe>
<Voeg knoppen toe>
Layout aanpassen:
<Pas uitlijnen afbeelding aan>
<Pas positie afbeelding aan>

Welche Daten sammelt De Lijn?

Kurz zusammengefasst sammeln wir die folgenden Arten von Daten:
  • Daten, die Sie teilen, um sich als Reisender oder Fahrgast beim Kauf eines Tickets oder Abonnements zu registrieren. Dazu gehören zum Beispiel Ihr Name, Ihr Wohnort und Ihr Familienstand
  • Kontaktdaten, um Sie per E-Mail oder SMS zu erreichen
  • Zahlungsdaten beim Kauf über unsere Website oder mobile App
  • Daten, um Ihren Fahrschein zu kontrollieren und, falls nötig, Strafgebühren zu verhängen
  • Daten zu Ihrer Nutzung unserer Website und mobilen App
  • Reiseinformationen, wie zum Beispiel den Standort und den Zeitpunkt Ihrer Fahrten mit De Lijn
  • Daten, die Sie De Lijn auf eigene Initiative geben. Zum Beispiel einen Lebenslauf (CV) für eine Bewerbung, eine Frage oder eine Beschwerde an unseren Kundendienst
Wir sammeln keine sensiblen Daten, wie sie in der Allgemeinen Datenschutzverordnung (GDPR-Gesetz) genannt sind, außer in besonderen Fällen, in denen wir ärztliche Daten benötigen (zum Beispiel Dienstleistungen für Reisende/Fahrgäste mit einer eingeschränkten Mobilität).
-
<Voeg downloadbare bestanden toe>
<Voeg knoppen toe>
Layout aanpassen:
<Pas uitlijnen afbeelding aan>
<Pas positie afbeelding aan>

Wer erhält meine persönlichen Daten?

Die folgenden natürlichen oder juristischen Personen können Ihre persönlichen Daten erhalten:
  • Unsere Mitarbeiter, um ihre Funktion auszuüben
  • Tochterunternehmen von De Lijn
  • Subunternehmer, die Ihre Daten streng nach unseren Anweisungen verarbeiten. Ein Beispiel dafür sind die externen Betreiber von Software-Plattformen
  • andere Anbieter des ÖPNV
  • Zahlungssysteme, um Käufe über unsere Website oder mobile App zu bezahlen
  • (kommerzielle) Partner von De Lijn, wenn Sie dafür Ihre Zustimmung erteilt haben
  • soziale Medien, bei denen man sich anmeldet, oder die mit unserer Website oder mobilen App in Wechselwirkung treten
  • gerichtliche, polizeiliche oder Verwaltungsbehörden, wenn das Gesetz oder die Umstände es erfordern
De Lijn sorgt dafür, dass diese Empfänger nur Zugang zu persönlichen Daten erhalten, die für die fraglichen Verarbeitungen absolut erforderlich sind.
-
<Voeg downloadbare bestanden toe>
<Voeg knoppen toe>
Layout aanpassen:
<Pas uitlijnen afbeelding aan>
<Pas positie afbeelding aan>

Teilt De Lijn meine persönlichen Daten mit Ländern außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums?

Wir teilen Ihre persönlichen Daten in erster Reihe nur mit natürlichen oder juristischen Personen, die sich im EWR oder in Ländern befinden, die ein gleichartiges Niveau von Datenschutz bieten wie Belgien.
-
<Voeg downloadbare bestanden toe>
<Voeg knoppen toe>
Layout aanpassen:
<Pas uitlijnen afbeelding aan>
<Pas positie afbeelding aan>

Wie geht De Lijn mit sensiblen Daten um?

Sensible Daten sind Daten, die ein zusätzliches Risiko für den Schutz Ihrer Privatsphäre beinhalten. Denken Sie nur an Daten von Minderjährigen, Ihren eigenen sozialen Status, Ihre Bewegungsdaten usw.
Für alle diese Daten bauen wir zusätzliche technische und organisatorische Maßnahmen ein. 
Minderjährige erfordern besondere Aufmerksamkeit im Bereich des persönlichen Datenschutzes. Wenn wir Zustimmung für einen Jugendlichen unter 13 Jahren benötigen, verlangen wir diese über einen Vormund. Darum können Jugendliche von unter 13 Jahren bei uns kein Konto eröffnen. 
-
<Voeg downloadbare bestanden toe>
<Voeg knoppen toe>
Layout aanpassen:
<Pas uitlijnen afbeelding aan>
<Pas positie afbeelding aan>

Führt De Lijn automatisierte Entscheidungsprozesse oder Profilierung durch?

Wir verwenden Ihre Daten nicht, um Entscheidungen zu fällen, die wichtige Folgen für Sie haben können. Wir bringen jedoch verschiedene Datenquellen zusammen, um Ihre Kommunikation nach Maß oder proaktive Empfehlung zu beschaffen. Denken Sie dabei nur an Ihr Kundenprofil und Ihr Fahrverhalten. Für diese personalisierten Dienstleistungen bitten wir Sie jedoch zuerst um Ihre Zustimmung.
-
<Voeg downloadbare bestanden toe>
<Voeg knoppen toe>
Layout aanpassen:
<Pas uitlijnen afbeelding aan>
<Pas positie afbeelding aan>

Auf welche Art schützt De Lijn meine Daten?

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten, der uns in Bezug auf die Datenschutzrichtlinien berät und prüft, ob wir diese erfüllen.
Wir stellen Ihre Daten nur Mitarbeitern und Bearbeitern zur Verfügung, wenn diese erforderlich sind, um ihre Aufgaben auszuführen.
Für alle neuen Verarbeitungsverfahren und für wichtige bestehende Prozesse führen wir eine Datenschutz-Auswirkungsanalyse durch. Darin gehen wir der Frage nach, wie Datenschutzvorschriften im Verfahren eingehalten werden und welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, um den Schutz Ihrer persönlichen Daten zu gewährleisten.
Außerdem haben wir entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen, um Ihre Daten gegen Vernichtung, Verlust, unbeabsichtigte Änderung, Beschädigung oder Offenlegung zu schützen.
-
<Voeg downloadbare bestanden toe>
<Voeg knoppen toe>
Layout aanpassen:
<Pas uitlijnen afbeelding aan>
<Pas positie afbeelding aan>

Wie kann ich meine Rechte ausüben?

Sie haben das Recht, Ihre persönlichen Daten einzusehen, zu korrigieren oder, in manchen Fällen, Ihre Daten löschen zu lassen. Letztgenanntes ist zum Beispiel nicht möglich, wenn Sie noch einen laufenden Vertrag mit De Lijn haben. 
Sie haben das Recht, eine Kopie (in einer strukturierten, gängigen und maschinenlesbarer Form) Ihrer personenbezogenen Daten zu bekommen und diese einer anderen Gesellschaft zu senden (Recht auf Übertragbarkeit persönlicher Daten). 
Sie haben das Recht, Beschwerde gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen.
Sie haben auch das Recht, sich gegen automatisierte individuelle Prozesse der Entscheidungsfällung zu wehren. 
Basiert die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten auf Ihrer Zustimmung? Dann können Sie diese Zustimmung immer widerrufen, ohne dass dieses der Rechtsmäßigkeit der Verarbeitung vor dem Widerruf Abbruch tut.  
Um Ihre Rechte auszuüben, können Sie mit dem Datenschutzbeauftragten (Data Protection Officer) Kontakt aufnehmen, indem Sie eine Kundenreaktion einreichen; online oder durch Anruf bei De Lijninfo (070 220 200 – 0,30 Euro/Minute).
Sie haben in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer Daten darüber hinaus das Recht, eine Beschwerde einzureichen, und zwar bei der Datenschutzbehörde, Drukpersstraat 35 in 1000 Brüssel, Tel.: +32 2 427 48 00, www.datenschutzbehorde.be.
-
<Voeg downloadbare bestanden toe>
<Voeg knoppen toe>
Layout aanpassen:
<Pas uitlijnen afbeelding aan>
<Pas positie afbeelding aan>

An wen kann ich mich bei Fragen oder Beschwerden im Zusammenhang mit meinem Datenschutz wenden?

De Lijn hat einen sogenannten Data Protection Officer (DPO), der über den Schutz Ihrer Privatsphäre bei De Lijn wacht. Bei Fragen oder Beschwerden wenden Sie sich bitte an ihn. Reichen Sie dafür eine Kundenreaktion ein.
-
<Voeg downloadbare bestanden toe>
<Voeg knoppen toe>
Layout aanpassen:
<Pas uitlijnen afbeelding aan>
<Pas positie afbeelding aan>

Kann De Lijn diese Datenschutzvorschriften ändern?

Diese Datenschutzpolitik kann von Zeit zu Zeit geändert werden. Bei großen Änderungen werden wir Sie informieren, zum Beispiel über unsere Website oder unseren Newsletter. Die aktuellste Datenschutzpolitik finden Sie immer auf unserer Website. Unten auf der Seite ist immer das Datum der letzten Änderung angegeben.
-
<Voeg downloadbare bestanden toe>
<Voeg knoppen toe>
Um Fahrscheine auszustellen, sind in den meisten Fällen eine Anzahl persönlicher Daten für die Bearbeitung erforderlich. Welche persönlichen Daten verarbeitet werden, ist vom Fahrscheintyp abhängig.
 
Abonnements
 
Welche Daten und warum
 
Abonnements von De Lijn stehen auf einer MOBIB-Karte. Zum Erstellen dieser Karten und Abonnements verwenden wir folgende Daten:
  • Name, Vorname
  • Geschlecht,
  • Geburtsdatum
  • Anschrift
  • Familienstand
  • Kontaktdaten (GSM-Handy, E-Mail)
  • Foto
  • Nationalregisternummer
  • Kundentyp (falls zutreffend: sozialer Status, Behinderung)
Alle diese Daten sind zum Erstellen und Versenden eines Abonnements, zum Bestimmen des richtigen Fahrpreises, zum Kontrollieren, ob Sie Anrecht auf ein bestimmtes Abonnement haben, zur Betrugsbekämpfung, zum Verwalten und aktuellen Beibehalten unseres Kundenbestands erforderlich.
Diese Daten werden daher im Rahmen der Durchführung eines Vertrags gesammelt.
 
Ursprung der Daten
 
Diese Daten sammeln und erfassen wir beim Antragsteller, und zwar in dem Augenblick, in dem ein Abonnement gekauft wird. 
Wenn Sie über ein Bezahlungssystem Dritter ein Abonnement erhalten, können diese Daten auch durch Ihren Arbeitgeber oder Ihre Gemeinde an De Lijn versendet werden.
In manchen Fällen ist es auch möglich, dass Sie ein Abonnement im Rahmen einer besonderen Kampagne von De Lijn aus erhalten, mit dem Ziel, so viele Menschen wie möglich den öffentlichen Verkehr kennenlernen zu lassen. Diese Kampagnen sind stets im Rahmen unseres öffentlichen Auftrags zu sehen, der in den Verwaltungsvertrag zwischen De Lijn und der Vlaamse Overheid (Flämische Behörden) aufgenommen wurde. 
Die Daten werden anhand von Daten aus einer authentischen Datenquelle, wie zum Beispiel dem Nationalregister oder der Kreuzungsbank der Sozialversicherung, ergänzt oder kontrolliert. 
 
Weitergabe der Daten
 
Diese Daten können wir an Auftragnehmer weitergeben, die im Auftrag von De Lijn Fahrscheine erstellen oder versenden.
Diese Daten können wir auch mit anderen Anbietern von Beförderungsdiensten oder Dritten teilen. In diesem Fall geben wir nur Daten weiter, wenn es im Rahmen der Durchführung des Vertrags erforderlich ist, oder wenn Sie dafür ausdrücklich Ihre Zustimmung erteilen. Ein Beispiel dafür ist das Teilen von Vertragsinformationen zwischen De Lijn und anderen Gesellschaften des belgischen ÖPNV, wenn ein Kunde einen multimodalen Vertrag kauft.
 
Aufbewahrungsfrist der Daten
 
Wir bewahren diese Daten maximal 5 Jahre nach dem letzten Kontakt zwischen dem Kunden und De Lijn auf
 
M-Fahrscheine (m-Ticket, m-Card 10 oder m-Daypass)
 
Welche Daten und warum?
 
M-Fahrscheine werden mit Ihrem Konto verbunden. Die Daten, die Sie beim Eröffnen Ihres Kontos angeben, verbinden wir also mit Ihren M-Fahrscheinen:
  • Name, Vorname
  • E-Mail-Adresse
  • Geburtsdatum 
Wir sammeln diese Daten im Rahmen der Durchführung eines Vertrags, nämlich des Kaufs eines Fahrscheins. 
Daneben notieren wir auch Ihre Handy-Nummer. Diese benötigen wir im Kontrollprozess. 
 
Ursprung der Daten
 
Wir sammeln diese Daten in dem Augenblick, in dem Sie ein Konto eröffnen, oder in dem Sie einen m-Fahrschein kaufen.
Erhalten Sie einen m-Fahrschein aufgrund eines Bezahlungssystems Dritter? Dann kann auch Ihr Arbeitgeber Ihre Daten De Lijn liefern. 
 
Weitergabe der Daten
 
Bezahlungen dieser Produkte verlaufen über einen Bezahlungsdienstleister. Wenn Sie einen m-Fahrschein über einen Partner von De Lijn kaufen, kann dieser Partner ebenfalls Daten über Sie sammeln. Für diese Verarbeitung gilt die Datenschutzerklärung des Partners.
 
Aufbewahrungsfrist der Daten
 
Diese Daten bewahren wir maximal 5 Jahre nach dem letzten Kontakt zwischen dem Kunden und De Lijn auf.
 
SMS-Ticket oder –Tagespass
 
Welche Daten und warum?
 
Wenn Sie einen SMS-Fahrschein kaufen, verarbeiten wir Ihre Handy-Nummer (Mobilfunknummer). Das ist erforderlich, um eine SMS versenden zu können, und wir verwenden sie auch im Kontrollverfahren.
Wir sammeln diese Daten daher im Rahmen der Durchführung einer Vereinbarung, nämlich des Kaufs eines SMS-Produktes und im Hinblick auf eine Aufgabe im gerechtfertigten Interesse von De Lijn, nämlich der Fahrscheinkontrolle.
 
Ursprung der Daten
 
Wir sammeln diese Daten in dem Augenblick, in dem Sie einen SMS-Fahrschein kaufen. 
 
Weitergabe der Daten
 
Für den Versand der SMS greift De Lijn auf einen Partner zurück. Die Bezahlungen dieser Produkte erfolgen über einen Zahlungsdienstleister.
 
Aufbewahrungsfrist der Daten
 
Wir bewahren diese Daten maximal 5 Jahre nach dem letzten Kontakt zwischen dem Kunden und De Lijn auf.
 
Tickets auf Papier
 
Bei Papiertickets sammeln und verarbeiten wir keine persönlichen Daten. Papierfahrscheine können Sie über die Kanäle von De Lijn kaufen, wie zum Beispiel einen Lijnwinkel, aber auch über Partner, wie zum Beispiel einen Zeitungsladen oder einen E-Shop. Im letztgenannten zweiten Fall können die Partner mögliche personenbezogene Daten im Laufe ihres Verkaufsverfahrens verarbeiten. De Lijn ist dabei keine Partei, und dann gelten die Bedingungen des Partners.
Wenn Sie mit einem Fahrschein von De Lijn reisen, müssen Sie diese Fahrkarte aktivieren, bevor Sie einsteigen, oder beim Einsteigen. 
Es ist für De Lijn wichtig, zu wissen, wo Reisende den ÖPNV benutzen, so dass wir unter anderem unsere Dienstleistung an den Bedarf anpassen können. De Lijn überprüft nicht, welcher Einzelkunde wo den ÖPNV benutzt.
Diese Daten können wir für gegenseitige Bezahlungen verwenden oder um eventuelle technische Probleme aufzuspüren. Dafür können wir Daten mit anderen ÖPNV-Gesellschaften teilen. 
Daneben können wir diese Daten für noch andere Zwecke gebrauchen, die wir weiter unten in diesem Statement behandeln. 
 
Wenn Sie Ihre Zustimmung (siehe Kontakt und Erbringung der Dienstleistung) erteilen, verwenden wir diese Daten pseudonymisiert. Das bedeutet, dass die Daten nicht mehr mit einem Einzelnen verlinkt werden können.
Die nicht pseudonymisierten Daten bewahren wir maximal 6 Monate auf.
Beschwerden, Vorschläge und Fragen
 
Welche Daten und warum?
 
Wenn Sie eine Kundenreaktion einreichen, fragen wir eine Anzahl von Daten ab:
  • Name: Das ist nötig, um Sie in unseren Systemen eindeutig identifizieren zu können, damit wir Ihre Beschwerde, ihren Vorschlag, ihre Frage in den richtigen Zusammenhang stellen können
  • Anschrift: Diese Daten sind erforderlich, um Sie in unseren Systemen eindeutig identifizieren zu können, damit wir Ihre Beschwerde, ihren Vorschlag, ihre Frage in den richtigen Zusammenhang stellen können
  • Telefonnummer: Diese Daten sind nötig, um Ihnen eine Antwort in der von Ihnen gewählten Art und Weise geben zu können
  • E-Mail: Diese ist nötig, um Ihnen eine Antwort in der von Ihnen gewählten Art geben zu können
  • Geschlecht: Das ist erforderlich, um Sie richtig anzusprechen 
  • Geburtsdatum: Das ist nötig, um Sie in unseren Systemen eindeutig identifizieren zu können, damit wir Ihre Beschwerde, Ihren Vorschlag, Ihre Frage in den richtigen Zusammenhang stellen können
Das Sammeln von Namen und Anschrift im Rahmen der Verarbeitung einer Kundenreaktion findet seinen Grund in der Verwaltungsvorschrift (Bestuursdecreet).
Das Erfassen der anderen Daten erfolgt, um Sie eindeutig identifizieren zu können und um Ihnen antworten zu können.
 
Ursprung der Daten
 
Wir erfassen die Daten in dem Augenblick, in dem Sie eine Kundenreaktion einreichen. Auch Anmerkungen über soziale Medien werden aufgenommen. 
 
Weitergabe der Daten
 
De Lijn greift auf Partner (RCA und die Vlaamse Infolijn) zurück, um Kundenreaktionen zu registrieren und zu beantworten. 
 
Aufbewahrungsfrist der Daten
 
Wir bewahren die Daten maximal 5 Jahre nach dem letzten Kontakt zwischen dem Kunden und De Lijn auf.
 
Funktionsgerechte Kommunikation
 
Funktionsgerechte Kommunikation ist die Kommunikation, die De Lijn mit ihren Kunden im Rahmen der Durchführung des Vertrags führt. Darunter fallen Sachen wie Verlängerungsvorschläge versenden, wenn Ihr Abonnement abläuft, allgemeine Informationen über die Erbringung der Dienstleistung (zum Beispiel große Streikaktionen), die Bitte um Teilnahme an einer Zufriedenheitsuntersuchung usw.
 
Welche Daten und warum?
 
Funktionsgerechte Kommunikation erfolgt über Post an Ihre Korrespondenzadresse oder online (per E-Mail, die Website usw.). Diese Kommunikation erfolgt im Rahmen der Durchführung des Vertrags, den ein Kunde mit De Lijn hat. 
Weiter unten finden Sie einen Link, wo Sie Ihre Vorlieben in puncto E-Mail anpassen können.
 
Ursprung der Daten
 
Wir erfassen diese Daten bei Ihnen selbst, wenn Sie Kunde werden, oder später in Ihrer Kundenbeziehung mit De Lijn. 
 
Weitergabe von Daten
 
De Lijn kann die Durchführung einer Zufriedenheitsuntersuchung an einen Partner vergeben. Wenn das erfolgt, geben wir E-Mail-Adressen weiter. Eine dritte Partei darf diese nur für diese spezifische Zufriedenheitsuntersuchung und nicht länger als absolut erforderlich aufbewahren.
 
Aufbewahrungsfrist der Dienstleistungen
 
Die Daten bilden einen Teil Ihres Datensatzes in unserem Kundenbestand. Wir bewahren diese gemäß den Abonnementsdaten bis zu maximal 5 Jahren nach dem letzten Kontakt zwischen Ihnen und De Lijn auf.
 
Personalisierungsdienste 
 
Wenn Sie wünschen, können Sie proaktiv personalisierte Informationen empfangen. Beispiele dafür sind Ankunftszeiten und alternative Strecken auf Fahrtrouten, die Sie oft benutzen oder die für Sie interessant sind. Um dieses zu tun, baut De Lijn von Ihnen ein Fahrgast-Profil auf.
 
Welche Daten und warum?
 
Um ein Profil aufzubauen, erfassen wir alle Daten, die wir über Sie haben. Das sind Daten, die Sie beim Kauf eines Fahrscheins angeben, eventuelle Kundenreaktionen, die Sie einreichen, Standorte und Zeitpunkte, zu denen Sie von den Dienstleistungen von De Lijn Gebrauch machen (zum Beispiel auf der Grundlage von Eintragungen Ihrer MOBIB-Karte, Aktivierung eines m-Fahrscheins oder Ihrer GPS-Ortung).
De Lijn baut Ihr Profil nur auf, um Ihnen proaktiv Dienstleistungen zu liefern, wenn Sie dafür Ihre Zustimmung geben. Diese Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden. 
 
Ursprung der Daten
 
Wir erfassen diese Daten im Laufe Ihrer Kundenbeziehung mit De Lijn.
 
Weitergabe von Daten
 
Wir geben diese Daten nicht weiter, außer wenn Sie uns Ihre Zustimmung geben, um Ihre Daten mit anderen ÖPNV-Anbietern und/oder anderen Unternehmen zu teilen.
 
Aufbewahrungsfrist der Daten
 
Wir bewahren Ihr Profil bis zu maximal 5 Jahren nach dem letzten Kontakt auf. 
 
Kommerzielle Angebote
 
Wenn Sie wünschen, können wir Sie proaktiv über kommerzielle Angebote informieren, die für Sie interessant sind, und zwar sowohl von De Lijn als auch von Tochtergesellschaften oder anderen Partnern von De Lijn. Um dieses zu tun, baut De Lijn von Ihnen ein Fahrgast-Profil auf.
 
Welche Daten und warum
 
Um ein Profil aufzubauen, sammeln wir alle Daten, die wir über Sie haben. Das sind Daten, die Sie beim Kauf eines Fahrscheins angeben, eventuelle Kundenreaktionen, die Sie einreichen, Standorte und Zeitpunkte, zu denen Sie die Dienste von De Lijn benutzen  (zum Beispiel auf der Grundlage von Eintragungen Ihrer MOBIB-Karte, Aktivierung eines m-Fahrscheins oder Ihrer GPS-Ortung).
De Lijn baut Ihr Profil nur auf, um Ihnen proaktiv Dienstleistungen zu liefern, wenn Sie dafür Ihre Zustimmung geben. Diese Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden. 
 
Ursprung der Daten
 
Wir sammeln diese Daten im Laufe Ihrer Kundenbeziehung mit De Lijn.
 
Weitergabe von Daten
 
Wir geben diese Daten nicht weiter, außer wenn Sie uns Ihre Zustimmung erteilen, um Ihre Daten mit anderen ÖPNV-Anbietern und/oder anderen Unternehmen zu teilen.
Zum Beispiel für kommerzielle Angebote anderer Mobilitätsdienste, die für Sie interessant sein können.
 
Aufbewahrungsfrist der Daten
 
Wir bewahren Ihr Profil bis zu maximal 5 Jahren nach dem letzten Kontakt auf. 
Cookies
 
Wenn Sie die Website von De Lijn besuchen, können Cookies gesetzt werden. Alle Informationen über Cookies finden Sie in der Cookie-Richtlinie.
 
Ortung über App und Website
 
De Lijn fragt an, um Ihre Ortung (Location) zu benutzen, wenn Sie die App oder Website von De Lijn benutzen. Wir tun das, damit Sie alle Funktionalitäten der Website verwenden können. So können Sie zum Beispiel eine Strecke von Ihrem derzeitigen Standort aus planen. Wir sammeln diese Daten nur, wenn Sie dafür Ihre Zustimmung erteilen.
 
Konto (Account)
 
Sie können auf unserer Website oder App ein Konto eröffnen, in dem Sie Ihre Favoriten aufbewahren können, Abonnements kaufen können usw.
 
Welche Daten und warum?
 
Folgende Daten werden mit Ihrem Online-Konto verbunden:
  • Geburtsdatum
  • E-Mail-Adresse
  • Name 
  • Lieblings-Linien, Haltestellen, Adressen usw.
  • Handy-Nummer
  • Nummer Ihrer MOBIB-Karte
  • Anschrift(en)
  • Profil (z.B. motorische oder visuelle Einschränkung) im Rahmen der Zugänglichkeit (behindertengerechte Gestaltung) der Haltestellen (nur, wenn Sie dafür Ihre Zustimmung erteilen)
  • Profil des Fahrgastes (nur, wenn Sie dafür Ihre Zustimmung erteilen)
  • IP-Adresse
Die Verarbeitung dieser Daten und die Verbindung dieser Daten mit einem Konto basiert auf Ihrer Zustimmung. Die Erteilung dieser Zustimmung ist eine Bedingung zur Eröffnung eines Kontos (außer Profil-Info). 
 
Ursprung der Daten
 
Sie geben diese Daten an, wenn Sie ein Konto eröffnen, und wir können diese durch Daten aus unserer Kundendatei ergänzen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, über einen Login bei den sozialen Netzwerken (social Media) ein Konto zu eröffnen, stammen die Grunddaten von Google oder Facebook. In diesem Fall können auch Daten an Facebook oder Google zurückgesandt werden. Konsultieren Sie für weitere Informationen dazu deren Datenschutzrichtlinie.
 
Weitergabe von Daten
 
Wir teilen diese Daten nicht mit einer dritten Partei. Die Kontoumgebung ist eine Cloudumgebung. Wir bewahren diese Daten daher nicht bei uns, sondern in einer Cloudplattform auf. 
 
Aufbewahrungsfrist der Daten
 
Wir bewahren Ihr Profil bis zu maximal 5 Jahren nach dem letzten Kontakt auf.
De Lijn führt Kontrollen in Fahrzeugen durch, um zu überprüfen, ob die Fahrgäste einen gültigen Fahrschein dabeihaben und ob sie diesen korrekt gebrauchen (dazu gehört zum Beispiel die Pflicht, beim Einsteigen eine MOBIB-Karte zu entwerten). Daneben können Kontrolleure der Linie Gebühren für das Verursachen von Belästigung im Fahrzeug und um das Fahrzeug herum sowie das Stören der Dienstleistung verhängen.
 
Welche Daten und warum?
 
Wir erfassen die folgenden Daten, wenn Sie einen Gebührenbescheid erhalten:
  • Name, Vorname
  • Geburtsort und Geburtsdatum
  • Staatsangehörigkeit (Nationalität)
  • Identitätskartennummer
  • Nationalregisternummer
  • Geschlecht
  • Nummernschild (wenn es um eine Übertretung mit einem Fahrzeug geht)
  • Anschrift
  • Im Fall eines Minderjährigen: Name, Vorname, Anschrift der Eltern, Geburtsdatum des Vormunds oder von Personen, die für die Minderjährigen einstehen
  • GSM-Nummer 
  • Frühere Übertretungen
  • Abonnementsdaten (auch von anderen Verkehrsgesellschaften)
  • Kontonummer (Bezahlung der geschuldeten Gebühr)
  • Bescheid von DAI (Dienstleistungen von allgemeinem Interesse) in Bezug auf die angebliche Regelwidrigkeit (Einstellung/Seponierung, Gebühr auferlegen usw.)
  • E-Mail-Adresse
  • Ort der Kontrolle (Busnummer, Liniennummer, Haltestelle)
Diese Daten sind erforderlich, um Ihre Identität zu kontrollieren und die Gebührenakte zu bearbeiten. Das ist auch in den Allgemeinen Beförderungsbedingungen von De Lijn beschrieben. Die Kontrolle der Fahrgäste und das Ausschreiben von Verwaltungsgebühren ist eine Aufgabe, die zum gerechtfertigten Interesse von De Lijn gehört und die durch Verordnung festgelegt ist.
 
Ursprung der Daten
 
Wir erfassen diese Daten über das Abfragen Ihrer Identitätskarte und überprüfen und/oder ergänzen sie mit den Daten aus dem Nationalregister. Wenn es um eine Verkehrsordnungswidrigkeit geht, können wir Ihre Identität aus dem DIV (Dienst voor Inschrijvingen van Voertuigen, “Abteilung für Eintragung von Fahrzeugen”) holen.
 
Weitergabe der Daten
 
Wir können diese Daten mit der Polizei und mit dem Gerichtsvollzieher teilen.
 
Aufbewahrungsfrist der Daten
 
Die Aufbewahrungsfrist dieser Daten ist gesetzlich festgelegt. Diese Frist beträgt 5 Jahre nach dem Schließen einer Strafakte, sofern diese nicht von einem Gerichtsvollzieher behandelt wurde. In einem solchen Fall müssen die Daten bis zu 10 Jahre aufbewahrt werden.
Im Rahmen laufender polizeilicher und gerichtlicher Untersuchungen fragen die zuständigen Stellen manchmal bei uns Daten ab. Dabei kann es um alle Daten gehen, die wir über unsere Kunden haben, wie zum Beispiel (aber nicht beschränkt auf) Korrespondenzadresse, Bestätigungen, Validierungen, Kamerabilder usw. Wir geben diese Daten weiter, wenn es im gesetzlichen Rahmen zugelassen ist.
De Lijn führt auf verschiedene Arten Untersuchungen und Analysen der Population der Fahrgäste und Reisenden durch. Das macht sie, um zum Beispiel eine Zielgruppenpolitik zu betreiben, die Preise zu differenzieren, unser Angebot maximal auf die Nachfrage abstimmen zu können usw. Daneben verwenden wir die Analysen auch, um unser Verkehrsnetz zu optimieren. Und schließlich sind wir verpflichtet, unseren Stakeholdern über bestimmte Zielgruppen und über die Zielsetzungen Bericht zu erstatten, die in den Geschäftsbesorgungsvertrag aufgenommen wurden. Um diese Zielsetzungen zu erreichen, verwenden wir personenbezogene Daten als Input für Analysen. Die Ergebnisse dieser Analysen und Berichte enthalten natürlich keine Angaben zur Person.
 
Welche Daten und warum
 
De Lijn kann alle Daten, die sie über ihre Kunden hat, in Analysen verwenden. Dabei geht es zum Beispiel um die Daten aus dem Kundenbestand, Daten über die Verwendung von Fahrkarten, usw. 
Diese Analysen sind im Rahmen des gerechtfertigten Interesses von De Lijn oder erfolgen im gesetzlichen Auftrag von De Lijn. Es ist jedoch für unsere Organisation sehr wichtig, unsere Dienstleistung so gut wie möglich an die Bedürfnisse unserer Kunden anschließen zu lassen. Bei der Durchführung dieser Untersuchung respektieren wir maximal die persönliche Lebenssphäre der Kunden.
 
Ursprung der Daten
 
Wir erfassen diese Daten im Laufe Ihrer Kundenbeziehung mit De Lijn.
 
Weitergabe der Daten
 
De Lijn greift manchmal auf Unternehmen für Marktforschung zurück. In diesem Fall treffen wir entsprechende vertragliche Vereinbarungen über den Schutz Ihrer persönlichen Daten.
Wir geben Berichte und Analysen manchmal extern weiter, zum Beispiel an die Flämische Regierung. Derartige Berichte enthalten niemals personenbezogene Daten Einzelner.
 
Aufbewahrungsfrist der Daten
 
Berichte für Marktuntersuchungen und Marktanalysen enthalten keine persönlichen Daten. Für ihre Aufbewahrung liegt keine maximale Frist fest.
Wir nehmen Kunden des Anrufbusses (Belbus) in eine gesonderte Kundendatei auf.
 
Welche Daten und warum?
 
Wir führen die folgenden Daten von Anrufbus-Kunden:
  • Name, Vorname
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • E-Mail
  • Falls zutreffend: Einzelheiten über die Gesundheit. Zum Beispiel: Rollstuhltyp
  • Die letzten 10 Reservierungen
Diese Daten sind im Rahmen des Vertrags mit dem Kunden nötig, um die Dienstleistung ausführen zu können und dafür zu sorgen, dass ein geeignetes Fahrzeug zur Verfügung steht.
Wir führen die letzten 10 Reservierungen, um eine neue Fahrt effizienter buchen zu können. 
 
Ursprung der Daten
 
Wir erfassen diese Daten bei Ihrer ersten Anrufbus-Reservierung.
 
Weitergabe von Daten
 
Wir können diese Daten an Parteien weitergeben, die in unserem Auftrag Fahrten durchführen.
 
Aufbewahrungsfrist der Daten
 
Wir bewahren diese Daten maximal 5 Jahre nach dem letzten Kontakt zwischen Ihnen und De Lijn auf.
Welche Daten und warum
 
Wir erfassen die folgenden Daten: 
  • Daten der Schule (Name, Anschrift, Nummer der Einrichtung)
  • Daten des Lehrlings/Azubis (Vor- und Familienname, Anschrift des Wohnortes/Einstiegsortes, Geburtsdatum, Niveau der Schulbildung, Typ, Form der Ausbildung, einen/keinen Rollstuhl) 
  • Beförderungsdaten (Startdatum, km-Zahl, Art und Häufigkeit der Beförderung)
  • Daten der Anfrage (Import- und Bearbeitungsdatum, Nummer, Entscheidung, Abweichung, Sachbearbeiter): Im Fall von Sonderschulen
Ursprung der Daten
 
Die Daten stammen aus den Schulen und/oder der AGODI (Agentschap voor Onderwijsdiensten, „Agentur für Bildungsdienste“).
 
Weitergabe der Daten
 
Wir können diese Daten an Parteien weitergeben, die im Auftrag von De Lijn Fahrten durchführen.
 
Aufbewahrungsfrist der Daten
 
Wir bewahren die Daten so lange auf, wie ein Lehrling/Azubi das Recht auf Vergünstigungen für den belgischen ÖPNV hat.
An öffentlich zugänglichen Orten von De Lijn, wie zum Beispiel in Fahrzeugen, in Lijnwinkeln usw. können Kameras hängen. 
 
Welche Daten und warum?
 
Wir verwenden Kameras für drei mögliche Zwecke:
  • Überwachungszwecke (wie im Kameragesetz beschrieben)
  • Verkehrsfluss
  • Stellungen der Fahrgäste 
Diese Verarbeitung gehört zur Durchführung einer Aufgabe von allgemeinem Interesse, nämlich der Förderung der Sicherheit in den Fahrzeugen und Gebäuden von De Lijn und um diese herum.
 
Weitergabe der Daten
 
Wir können die Daten an die Polizei weitergeben.
 
Aufbewahrungsfrist der Daten
 
Wir bewahren die Bilder von Kameras an Fahrzeugen maximal 72 Stunden auf der Festplatte der Kamera auf, danach werden sie überschrieben. Kameras auf Stellplätzen bewahren die Bilder maximal 1 Monat auf.
 
Wir lesen die Bilder nur aus und bewahren sie auf, wenn ein sicherheitsrelevantes Ereignis eintritt
Welche Daten und warum
 
Wir erfassen folgende Daten, wenn Sie ein Profil erstellen, um sich zu bewerben:
  • Name
  • Geburtsdatum 
  • E-Mail
Wir erfassen folgende zusätzliche Daten, wenn Sie sich für eine spezifische Stelle bewerben:
  • Geschlecht
  • Anschrift
  • Telefonnummer 
  • Ausbildungsweg
  • Lebenslauf (CV)
  • eventuell Kopie des Führerscheins
  • eventuell Kopie der Identitätskarte
  • eventuell Kopie des Diploms/Ausbildungsabschlusses
Ursprung der Daten
 
Sie geben die Daten als Bewerber an. Auch Zeitarbeitsfirmen und Personalvermittlungen können uns diese Daten senden.
 
Weitergabe der Daten
 
Wir teilen diese Daten nicht mit Dritten.
 
Aufbewahrungsfrist der Daten
 
Wir bewahren Ihre Daten als Bewerber maximal 1 Jahr nach der Bewerbung auf, außer dann, wenn die Bewerbung Erfolg hat. Dann übernehmen wir die Daten in unseren Personalbestand.
Layout aanpassen:
<Pas uitlijnen afbeelding aan>
<Pas positie afbeelding aan>

<Voeg een paragraaftitel toe>

Version 2 – Datum der Veröffentlichung: 9. April 2019

<Voeg downloadbare bestanden toe>
<Voeg knoppen toe>